Jubiläumskonzert 2024 des Collegium Musicum Bamberg

Das Collegium Musicum Bamberg feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung 1954 bereichert das semiprofessionelle Kammerorchester das fränkische Kulturleben. Zum Jubiläum am 19. Oktober 2024 steht berühmtes klassisch-frühromantisches Repertoire aus Wien und Salzburg auf dem Programm.

 

Haydn. Mozart. Schubert. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums greift das Collegium Musicum Bamberg ins Regal der bekannten Markenartikel der klassischen Musik. Denn diese, das weiß man beim Collegium, feuern nicht nur die Emotionen des Publikums an, sondern bereiten auch den Mitspielern des Bamberger Kammerorchesters große Freude.

„In den vergangenen Jahren haben wie gerne und viel Barockmusik interpretiert und so manches Werk aus der Nische geholt“, blickt Gunther Pohl, Künstlerischer Leiter des Collegium Musicum Bamberg zurück. „Jetzt freuen wir uns wieder einmal auf Symphonik und bunte Klangfarben mit Bläsern und Streichern“.

Symphonik von Schubert und Haydn – und Mozarts berühmtes Klarinettenkonzert

Auf dem Programm des Jubiläumskonzerts steht zunächst Joseph Haydns Sinfonie „La Reine“ in B-Dur. Es ist die 85. von 107 Sinfonien des Wiener Klassikers. Sie entstand 1785 für eine Konzertreise in Paris und bezieht ihren Namen von der französischen Königin Marie-Antoinette.

Wolfgang Amadé Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 ist eine der letzten Kompositionen des Salzburger Meisters. Der Mittelsatz „Adagio“ zählt zu den bekanntesten Stücken Mozarts überhaupt. Das Collegium Musicum Bamberg konnte für dieses Großwerk den Klarinettisten Jonathan Weimer gewinnen, Mitglied der Joseph-Keilberth-Orchesterakademie der Bamberger Symphoniker.

Das Programm schließt mit der Sinfonie Nr. 5 B-Dur von Franz Schubert. Er komponierte das viersätzige Werk im Alter von 19 Jahren. Es gilt nicht nur als seine erste reife Sinfonie, sondern auch als eine der beliebtesten des österreichischen Frühromantikers.

Jubiläumskonzert am 19. Oktober in der „Oberen Pfarre“ in Bamberg

Für das Jubiläumskonzert holt sich das im Kern aus Streichern bestehende Collegium Musicum Bamberg prominente Unterstützung bei Mitgliedern der Bamberger Symphoniker und der Joseph-Keilberth-Orchesterakademie. Das Konzert ist zugleich der Abschied für Gunther Pohl, seit 2012 Künstlerischer Leiter. „Es waren musikalisch und menschlich wunderbare Jahre mit mehr als 40 Konzerten für das fränkische Publikum. Jetzt freue ich mich auf dieses anspruchsvolle und kraftvolle Jubiläumsprogramm“, sagt Gunther Pohl.

Das Konzert findet am 19. Oktober 2024 um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche Unsere Liebe Frau („Obere Pfarre“) in Bamberg statt. Der Vorverkauf beginnt im Sommer beim Bamberger Veranstaltungsdienst.

Auf einen Blick


Zeit und Ort

  • Samstag, 19. Oktober 2024, 19:00 Uhr: Pfarrkirche Unsere Liebe Frau „Obere Pfarre“, Frauenplatz 1, 96049 Bamberg
  • Eintrittskarten ab Sommer im Vorverkauf beim Bamberger Veranstaltungsdienst


Programm

  • Joseph Haydn, Sinfonie „La Reine“ B-Dur op. 85
  • Wolfgang Amadé Mozart, Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
  • Franz Schubert, Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

 

Besetzung

  • Jonathan Weimer, Klarinette
  • Andreas Zack, Konzertmeister
  • Collegium Musicum Bamberg
  • Gunther Pohl, Leitung
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.